Kannst du so schnell rennen wie mit 20? Schlagen Sie einen Baseball, so weit Sie konnten? Schlagen Sie einen Tennisball mit der gleichen Geschwindigkeit und dem gleichen Spin?

Wahrscheinlich nicht.

Aber auch wenn wir älter werden, gibt es immer noch viele Möglichkeiten, im Spiel zu bleiben und es zu genießen. Das gilt für Sex genauso wie für Sport.

Erektile Dysfunktion (ED) kann aus vielen Gründen auftreten. Manchmal ist es so einfach wie die Nebenwirkung eines bestimmten Medikaments. Für etwa 75% der Männer ist die Ursache jedoch komplexer. ED kann das Ergebnis von Gefäßerkrankungen, neurologischen Erkrankungen, Diabetes oder Behandlungen oder Operationen im Zusammenhang mit der Prostata sein.

Unabhängig davon, ob Sie derzeit an einer erektilen Dysfunktion leiden oder diese Erkrankung vermeiden möchten, versuchen Sie diese Tipps, um die erektile Dysfunktion für eine bessere Gesundheit und ein besseres Sexualleben zu überwinden.

Geh los Laut einer Harvard-Studie waren nur 30 Minuten Fußmarsch pro Tag mit einem Rückgang des ED-Risikos um 41% verbunden. Andere Studien legen nahe, dass mäßige körperliche Betätigung dazu beitragen kann, die sexuelle Leistungsfähigkeit bei übergewichtigen Männern mittleren Alters mit ED wiederherzustellen.

Gut essen In der Massachusetts-Studie zum Altern von Männern verringerte eine Ernährung, die reich an natürlichen Nahrungsmitteln wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Fisch mit weniger rotem und verarbeitetem Fleisch und raffiniertem Getreide ist, die Wahrscheinlichkeit einer ED.

Achten Sie auf Ihre Gefäßgesundheit. Hoher Blutdruck, hoher Blutzucker, hoher Cholesterinspiegel und hohe Triglyceride können die Arterien des Herzens schädigen (was zu einem Herzinfarkt führt), im Gehirn (was zu einem Schlaganfall führt) und zum Penis führen (verursacht) DE). Eine expandierende Taille trägt ebenfalls bei. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, ob Ihr Gefäßsystem und damit Ihr Herz, Ihr Gehirn und Ihr Penis in einem guten Zustand sind oder aufgrund von Änderungen des Lebensstils und gegebenenfalls von Medikamenten eine Verbesserung erforderlich ist.

Größe ist wichtig, verlieren Sie also Gewicht und bleiben Sie schlank. Eine dünne Taille ist eine gute Verteidigung: Bei einem Mann mit einer Taille von 42 Zoll ist die Wahrscheinlichkeit einer erektilen Dysfunktion um 50% höher als bei einem Mann mit einer Taille von 32 Zoll. Abnehmen kann helfen, die erektile Dysfunktion zu bekämpfen. Ein gesundes Gewicht zu erreichen und dort zu bleiben ist eine weitere gute Strategie, um erektile Dysfunktion zu vermeiden oder zu korrigieren. Übergewicht erhöht das Risiko für Gefäßerkrankungen und Diabetes, zwei Hauptursachen für erektile Dysfunktion. Und überschüssiges Fett stört mehrere Hormone, die ebenfalls Teil des Problems sein können.

Bewegen Sie einen Muskel, aber wir sprechen nicht über Ihren Bizeps. Ein starker Beckenboden verbessert die Steifheit bei Erektionen und verhindert, dass Blut durch Drücken einer Schlüsselvene aus dem Penis austritt. In einer britischen Studie wirkten drei Monate Kegel-Übungsserie zweimal täglich (die diese Muskeln stärkt), kombiniert mit Biofeedback und Ratschlägen zur Änderung des Lebensstils (Raucherentwöhnung, Gewichtsabnahme, Alkoholbegrenzung), sehr positiv. Besser als nur Ratschläge zur Änderung des Lebensstils.

Leave Comments